Aktuell Konzept Erfolge Buch Team Ordination Presse Partner Kontakt
Startseite Erfolge Helga Boiger

Erfolge


Inge Schmideler Desmond Doyle Dr. Karoly Tüz Iris Pestemer-Lach Berta Paier Gerti Rhode Waltraud Pletz Maria Erlacher Helga Boiger Walter Pristauz Dr. Hermann Wolfger

Publikationen Impressum

Helga Boiger

Helga Boiger

Meine Geschichte des vergeblichen Abnehmens beginnt wie bei vielen Frauen nach der Geburt des zweiten Kindes. Ich bin das, was man im Volksmund eine patente Frau nennt. Familie, Haushalt und Beruf – ich hatte alles im Griff - nur meine vielen Versuche abzunehmen, waren immer gescheitert. Trennkost, FdH, völlige Umstellung meiner gewohnten Ernährung, Bewegung, Klangschalentherapie zur Entspannung - ich habe wirklich nichts unversucht gelassen. Immer wieder vergeblich und immer wieder begleitet von einer weiteren Gewichtszunahme. Die Frustration und der Stress, die dadurch verursacht wurden, waren meine ständigen Begleiter.
Die einzige Lösung und Ausrede für mein „Versagen“ fand ich in meinem Beruf. Ich bin Diplompädagogin für ernährungswissenschaftlichen Fachunterricht in einer höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und arbeite vorwiegend mit meinen Schülern in der Küche.

Sämtliche Gerichte müssen gekostet werden, und nach der Fertigstellung der Speisen wird immer gemeinsam gegessen. Durch meinen Beruf war ich einer ständigen Versuchung ausgesetzt. Nach meinem 50. Geburtstag war ich mit meiner Geduld am Ende.

Die Frustration über mein Gewicht belastete inzwischen auch meine Ehe und mein Familienleben. Mein Selbstbewusstsein war mittlerweile auf ein Minimum gesunken.

Die Rettung für mich war ein Vortrag von Dr. Bahadori, zu dem mich meine Freundin mitgenommen hatte. Der Beschluss bei ihm einen Kurs im Gesundheitszentrum zu besuchen war rasch gefasst und im Mai 2004 habe ich mit dem 7–Stufen-Programm begonnen. Jede Stufe des Programms war ein Schritt in eine neue Welt, die sich für mich aufgetan hat. Zum ersten Mal nach so langer Zeit begann ich wieder das Essen zu genießen. Auch meine Arbeit war kein Problem mehr. Alle Versuchungen von Früher waren keine Versuchungen mehr für mich, denn ich wusste nach meiner Fastenphase kann ich ohne Verbote alles essen was ich möchte.

Inzwischen bin ich um 25 kg Fett leichter und trage Kleidergröße 42. Durch den regelmäßigen Sport und die Entspannungsübungen fühlt sich mein Körper wieder fit und straff an. Kleidung einzukaufen ist für mich inzwischen zu einem festlichen Ereignis geworden. Hosen, Röcke, ich probiere – und es passt, es ist herrlich. Mein Leben hat sich völlig verändert und ich bin glücklich wie schon lange nicht mehr. PS.: Mein Mann hat mich neulich mit einer zweiten Hochzeitsreise überrascht ...

Ihre Helga Boiger

So habe ich mich verändert...

Druckbare Version